back to top
DE   EN   

News

Düsseldorfer Nachhaltigkeits-Start-Up retraced erhält 6.5 Millionen Euro Kapital

Nach einer erfolgreichen Seed Runde Anfang 2021 und dem darauffolgenden starken Wachstum konnte retraced nun ALSTIN Capital als neuen Lead Investor dazugewinnen.

Der auf logistiknahe Investements fokussierte VC F-LOG Ventures sowie der Bestandsinvestor Samaipata komplettieren die Runde. Das neu eingesammelte Kapital soll vorrangig zur Weiterentwicklung und Automatisierung der Plattform sowie der Expansion des Unternehmens eingesetzt werden.

Das Düsseldorfer Start-Up retraced löst hochaktuelle Herausforderungen der Textilindustrie. Immer wieder geraten Unternehmen in Kritik aufgrund von schwammigen Nachhaltigkeitsbehauptungen und darunter leidet das Vertrauen der Konsumenten. Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LKSG), verpflichtet ab 2023 größere Unternehmen in Deutschland dazu ihre Produktionsstandards überprüfbar und nachvollziehbar zu machen. Dies ist in den komplexen Lieferketten der Modeindustrie eine große Herausforderung. Die retraced Gründer, welche selbst vor retraced eine eigene Schuhmarke besaßen, standen vor genau diesen Problemen: Undurchsichtige Lieferketten und ein dadurch hohes Risikopotenzial. Daraus entstand das Unternehmen retraced.

Das in Amerika, Asien und Europa agierende Unternehmen retraced bietet nun die Lösung: Eine Plattform für nachhaltiges Lieferkettenmanagement welche Textilhersteller und - lieferanten näher zusammenbringt um Compliance-Daten der Lieferkette auszutauschen, auszuwerten und transparent nachvollziehbar zu machen. Dadurch können diese auf potentielle Gefahren geprüft werden und Unternehmen können nicht nur nationalen Gesetzen, sondern auch eigenen oder kundenseitigen Nachhaltigkeitsansprüchen gerecht werden. Retraced agiert als zentrale Schnittstelle zwischen allen Lieferanten und Unternehmen entlang einer Lieferkette, um diese mithilfe von automatischen Zertifikatsprüfungen, Risikobewertungen und Audits transparent aufzuschlüsseln. Zusätzlich können die Kunden von retraced die komplette Lieferkette einzelner Produkte in ihren Onlineshop einbinden und somit die Reise des Produktes mit den Verbrauchern teilen.

“Nachhaltige und soziale Compliance Regulierungen sind auf dem Vormarsch. Viele westliche Länder, darunter die USA, Frankreich und Deutschland, haben im vergangenen Jahr immer strengere Compliance Anforderungen für Mode- und Textilunternehmen verabschiedet. Um diese in Zukunft einhalten zu können benötigen sie nachvollziehbare Lieferketten”, sagt retraced CPO und Co-Founder Philipp Mayer.

“Den hohen Bedarf an einer schnellen und effektiven Antwort auf die neuen gesetzlichen Pflichten erkennen wir deutlich an unserer Plattformnutzung die sich in den vergangenen 12 Monaten verzehnfacht hat. Das neue Kapital setzen wir dafür ein unsere Plattform weiterzuentwickeln und immer mehr automatisierte Analysen und Auswertungen für unsere Partner zu ermöglichen. Bis Ende 2023 wollen wir rund 30.000 Lieferanten auf unserer Plattform registrieren”, ergänzt retraced CEO und Co-Founder Lukas Pünder.

Fortschrittliche Modekonzerne wie Marc O’Polo, Joop, Galeria und Strellson vertrauen auf retraced. Mehr als 80 internationale Modehersteller nutzen die Plattform, um alle Daten über ihre Lieferketten zu erfassen, auszuwerten und damit eine faire und nachhaltige Herstellung zu ermöglichen. Die Informationen können intern im Unternehmen und extern mit Kunden, Geschäftspartnern oder Behörden geteilt werden.

Zur Finanzierung: Für retraced ist dies die zweite Finanzierungsrunde, die an die vorherige Seed Runde anknüpft. Die jetzige Runde wird angeführt von ALSTIN Capital, welche 4 Millionen Euro im Rahmen der insgesamt 6.5 Millionen Euro Runde investieren. Neben ALSTIN Capital komplettieren der Bestandsinvestor Samaipata und Neuinvestor F-LOG Ventures die Runde. Das Team und die Technologie hinter retraced konnten ALSTIN überzeugen, das Compliance Portfolio um eine Transparenz und Nachhaltigkeitsmanagement Lösung für die Textilbranche mit einem hohen initialen Investment zu erweitern.

Noel Zeh, Partner von ALSTIN Capital: "Wir kennen das retraced Gründerteam schon seit einiger Zeit und sind beeindruckt von der starken Entwicklung des Unternehmens. Wir sind überzeugt, dass retraced den Markt der Lieferkettentransparenz in Europa anführen wird, und sehen ein starkes Match mit unserer europäischen B2B & Regtech Expertise."

Neben ALSTIN Capital hat sich F-LOG an der Finanzierungsrunde beteiligt. Der deutsche Venture Capital Fonds investiert in disruptive Unternehmen aus dem Logistikbereich in den Bereichen Logistik und Supply Chain Management.

Samaipata ist als bestehender Investor auch bei dieser Finanzierungsrunde dabei. Der spanische Fonds für Frühphasen-Finanzierung hatte im Februar 2021 eine siebenstellige Summe in Retraced gesteckt.

Die DNA von Düsseldorf heißt Mode.
Fashion Net Düsseldorf e.V. zeigt die Modehauptstadt Deutschlands in all ihren Facetten und bietet einen vielseitigen Mix aus Lifestyle-News, Service-Angeboten für Einkäufer und Endverbraucher sowie interessante Insights rund um die Ordermetropole – von der Branche für die Branche.
Sie möchten über die Aktivitäten des Fashion Net informiert werden? Dann schicken Sie und einfach eine Mail an yara@textschwester.de und wir nehmen Sie gerne in unseren Mailverteiler auf.

Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Tracking und Analyse:
+