back to top

News

© Sebastian Brüll

Düsseldorf bleibt auch im Januar verlässliche Anlaufstelle für Einkäufer:innen während der DFD

Düsseldorf, 14. Januar 2022. In enger Abstimmung mit dem verantwortlichen Ordnungsamt erarbeitet, können die Düsseldorf Fashion Days vom 26. Januar bis zum 02. Februar 2022 unter Einhaltung der 3G-Regeln stattfinden.

Die traditionelle Order und Kollektionssichtung der Fall/Winter-Mode 2023 kann durch die Vergabe von Einzelterminen sowie strenger Hygiene-Auflagen und starker Entzerrung umgesetzt werden.

In über 600 Showrooms platzieren Einkäufer:innen aus ganz Deutschland ihre Order. Die erwartete Frequenz ist niedriger als im Sommer, dennoch schätzt die Branche nach wie vor die Verlässlichkeit des Orderstandortes Düsseldorf sowie den persönlichen Austausch vor Ort. Dabei obliegt es jedem Showroom selbst, das Sicherheitskonzept auf 2G bzw. um 2G+ zu erweitern. Alle etablierten Networking-Formate wie die DFD Lounge entfallen. Knapp 30 umliegende Schnelltestzentren ermöglichen dem Fachpublikum sich tagesaktuell testen zu lassen.

Downloads:

v.l. Theresa Winkels (Amtsleiterin Wirtschaftsförderung Düsseldorf), Dr. Michael Rauterkus
(Wirtschaftsdezernent), Angelika Firnrohr (Geschäftsführerin Fashion Net Düsseldorf e.V.) © Andreas Endermann

Kontinuität, selbst in turbulenten Zeiten

„Mit den Düsseldorf Fashion Days wollen wir die Historie und den Stellenwert Düsseldorfs als Modestadt mit all ihren dynamischen und innovativen Fashionkompetenzen auch während der Pandemie stärken. Die Landeshauptstadt ist ein bedeutender Handelsort und Umsatztreiber. Gut ein Fünftel des NRW-Umsatzes der Modebranche wird im Wirtschaftsraum Düsseldorf erzielt“, erklärt Wirtschaftsdezernent Dr. Michael Rauterkus.

Dass die Düsseldorf Fashion Days stattfinden können, ist ein wichtiges Signal für das gesamte Ressort Mode und unterstreicht die Relevanz des Standortes, auch unter den Umständen der Pandemie, sagt Theresa Winkels, Amtsleiterin der Wirtschaftsförderung Düsseldorf. „Im vergangenen Sommer ließen sich das Fashion-Business sowie branchenübergreifende neue Formate unter dem Dachbegriff DFD perfekt vereinen. Diese positive Entwicklung fokussieren wir von städtischer Seite auch weiterhin und setzen auf perspektivische Weiterentwicklung der ansässigen Modewirtschaft.“

Dass Düsseldorf nach wie vor der stärkste Orderstandort in Deutschland ist, bestätigt Angelika Firnrohr, Geschäftsführerin des Fashion Net Düsseldorf e.V. „Die DFD bieten zum Auftakt des Modejahres verlässliche Orderservices und setzen ein Zeichen für Kontinuität am Modestandort. In dieser Saison haben wir unsere eigenen Interessen zurückgestellt und das DFD-Konzept im Sinne der Händler:innen, Agenturen, Messen und Showrooms überdacht und ausgerichtet. Die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf sowie die Bereitstellung eines Hygienekonzeptes gibt dem Fachpublikum die nötige Sicherheit, welche die Orderaktivitäten am Standort auch in der Pandemie ermöglicht.“

 

Fashion, Zeitgeist, Düsseldorf: DFD begeistert mit zweiter Magazin Ausgabe

Zum Auftakt der diesjährigen Düsseldorf Fashion Days erscheint am 14. Januar 2022 das zweite DFD Magazin. Mit der ersten Ausgabe, die im Juli 2021 veröffentlicht wurde, konnte bereits ein absolutes Erfolgsformat etabliert werden, das nun seine Fortsetzung feiert. Neben einem sorgfältig kuratierten Themen-Mix aus Experten-Interviews, Trendreportings sowie Ausgeh- und Insider-Tipps der Düsseldorfer Kreativszene, erhalten Fachpublikum sowie Fashion-Begeisterte auf rund 30 Seiten exklusive Einblicke in ein zukunftsorientiertes Ordergeschehen. Das DFD Magazin präsentiert die Rheinmetropole authentisch, nahbar und informativ und fungiert als strategisch wichtiges Tool für die nationale Wahrnehmung des Modestandorts Düsseldorf.

„Die zweite Ausgabe gibt einen Einblick in das aktuelle Fashion-Geschehen: Zwischen der Zukunft von digitalen Showrooms und Ordermessen gewähren die Protagonisten in zahlreichen Interviews und Beiträgen spannende Hintergrundinformationen. Neben fesselnden Stories über Fortschritt und Innovation der Branche, werden weitere Lieblingsspots der Stadt rund um Kulinarik und Kunst vorgestellt“, so Firnrohr. Der kreative Content, der sich durch das ganze Magazin streckt, bespielt gleichzeitig die Fashion Net-Plattform sowie deren Social-Media-Kanäle (@fashionnetduesseldorf) und tritt damit als innovatives Multi-Channel-Format mit stetig wechselnden Perspektiven auf.

Zum Magazin: DFD Magazin 2.0

 

Polestar als exklusiver DFD Shuttle-Partner

Mit E-Power durch die Düsseldorf Fashion Days: Vom Medienhafen über das Areal Böhler, der Kaiserswerther Straße oder der Derendorfer Allee bis hin zum Karl-Arnold-Platz – die Fashion Net Shuttles fahren von Freitag, 28. bis Montag, 31. Januar 2022, täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr, alle relevanten Order-Hotspots an. Bereits zum zweiten Mal – und nun ganz exklusiv – ist Polestar offizieller Partner der DFD und steht für Elektromobilität, Nachhaltigkeit und Eleganz. Für den kostenlosen Shuttleservice kommen fünf Polestar 2 Modelle zum Einsatz, die jede Order-Fahrt zu einem besonderen, komfortablen und zukunftsgewandten Erlebnis machen. Feste Hop-On/Hop-Off Haltestellen für die Fachbesucher:innen sind der Karl-Arnold-Platz und die Halle 29.