back to top

News

Die Kraft der Kreativität - Ein bildgewaltiger Impulsvortrag zeigt neue Visionen, Kunst und Mode

Unser ästhetisches Empfinden ändert sich auch aufgrund der Digitalisierung. Virtuelle Kunst und Fashion boomen. Künstler sind die neuen Influencer.

Viele Menschen haben während der Pandemie Kreativität für sich entdeckt. Gleichzeitig sehnen wir uns nach etwas Wahrhaftigem, Handgemachtem, Unperfektem und sogar Verstörendem. Eine Ästhetik, die Luxusbrands wie Balenciaga, Burberry und Bottega Veneta bereits erfolgreich bedienen.

Als freie Modejournalistin berichtet Karolina Landowski über Zeitgeist, Zukunftstrends, Ästhetik und Luxus und schlägt die Brücke zwischen Kunst, Kommerz und High-Fashion. Die Freunde des Kunstpalastes luden am 14. Oktober 2021 in Kooperation mit dem Fashion Net Düsseldorf zur spannenden Vortragsrunde. Am Beispiel von Schnittstellen aus Kunst und Mode portraitierte Landowski eindrucksvoll, wie beide Disziplinen sich mehr denn je gegenseitig befruchten. Wie Kunst als Lösung für eine neue Kreativitätsfindung in der Mode und Lifestylewelt fungiert. Und welche Künstler und Modemacher jeder kennen sollte.

„Wir stehen am Beginn einer neuen Ära der Ästhetik. Zukünftig reicht es nicht mehr, nur schöne Dinge zu zeigen, um Aufmerksamkeit zu erwecken“, sagt Trend Consultant und Modeexpertin Karolina Landowski. „Die Zukunft gehört einer neuen visionären Vorstellungskraft jenseits der Norm: Spannenden Kunst-Kollaborationen, starken diversen Persönlichkeiten und disruptiven Aktionen. Daher stammt auch die Idee zu meinem Vortrag Die Kraft der Kreativität.“

Über Karolina Landowski:

Ihre Themen sind Mode, Design, Kultur und Lifestyle. Als Trend Consultant und PR Beraterin für Magazine, Marken und Messen hält sie regelmäßig Vorträge und berät Kunden aus Industrie und Handel. Mit Marga Indra-Heide hat sie 2018 FASHION TREND POOL gegründet, ein beratendes Netzwerk aus Fashion Experten. Nach ihrem Studium des Modejournalismus und der Medienkommunikation war sie zehn Jahre lang als Redakteurin für das Moderessort diverser Fachmagazine mit dem Schwerpunkt Schuhe und Accessoires verantwortlich, bevor sie sich 2016 selbstständig machte. Sie ist im Trendboard des Deutschen Modeinstituts und Fashion Net Düsseldorf und schreibt u.a. für Magazine wie Textilrevue, J’n’C und Textilmitteilungen.