back to top

News

© Paola Pinna: Rat Cage, 2018, Videostill, Courtesy of the Artist

Willkommen im Paradies: Das NRW-Forum präsentiert interaktives Kunstprojekt

Können wir uns im Digitalen Orte der Hoffnung schaffen? Oder ist das virtuelle Paradies ein potenzieller Alptraum?

Die Ausstellung Willkommen im Paradies im NRW-Forum Düsseldorf widmet sich vom 27. August 2021 bis 8. Januar 2022 digitalen Utopien und Dystopien und lädt zum interaktiven Medienkunst-Parcours ein. Spielerisch, horizonterweiternd, neu und anders.

Auf über 1.200 Quadratmetern bietet das NRW-Forum seinen Besucher*innen eine Plattform in virtuelle Realitäten abzutauchen. Sie durchlaufen einen Parcours, meistern Aufgaben und beschäftigen sich mit künstlerischen Arbeiten und Installationen zu neuen Formen der Spiritualität, digitalen Ritualen und der Frage nach der Körperlichkeit im virtuellen Raum. Die Ausstellung lädt zu einer transformativen Kunst- und Selbsterfahrung ein, bei der sich Fiktion, Wissenschaft, Kunst, Technologie und die eigenen Emotionen und Fantasien treffen. Am Ende der Reise wartet das Paradies – oder nicht?

Kuratiert wird die Ausstellung von der Künstlerin und Kuratorin Vesela Stanoeva und Alain Bieber, künstlerischer Leiter des NRW-Forum Düsseldorf. Ein Teil der Kunstwerke wurde über nextmuseum.io gefunden, einer digitalen, partizipativen Plattform zur Co-Kuration und Co-Kreation. Zu den namenhaften Künstler*innen gehören unter anderem A.A Murakami, Hazel Brill, Sandrine Deumier, fabien prioville, Paola Pinna, RaumZeitPiraten.