back to top

News

© Armin Wolfgang Müller

Kölner Immobilieninvestor kauft Haus Paris in Neuss

Das Haus Paris in Neuss wurde Mitte letzten Jahres vom Kölner Immobilieninvestor Armin Wolfgang Müller und weiteren Akteuren aus der Textilbranche erworben.

Investor Armin Wolfgang Müller ist seit über 30 Jahren in der Immobilienbranche als Projektentwickler und Investor von hochwertigen Gewerbeimmobilien tätig. In Kooperation mit dem Londoner Immobilienentwickler FABRIX, der auf die Revitalisierung von Bestandsimmobilien spezialisiert ist, soll das Haus Paris als moderner, trendiger Modeorderstandort nahe der deutschen Fashionmetropole Düsseldorf repositioniert werden.

„Wir wollen die schwierige Zeit und die aktuellen Veränderungen nutzen, um in der deutschen Modemetropole ein positives, optimistisches Zeichen zu setzen. Mit einem Investment, bei dem Mode und Nachhaltigkeit zu bezahlbaren Mieten gewährleistet ist und das dem Bedürfnis des Handels nach weiteren Angebotsagglomerationen am Standort Rechnung trägt“, so Armin Müller. Die Umsetzung soll in den nächsten 12 Monaten erfolgen.

Das Haus Paris in Neuss ist die letzte klassische Mode-Orderimmobilie mit aktivem Management in der Moderegion Düsseldorf. Zwölf Auto-Minuten von der Kaiserswerther Straße entfernt finden sich hier Modemarken wie NÜ, Soaked, St.Tropez, Summum, Fransa, Masai, FOX, MOSS CPH, Elbsand, Stichy, Blue Monkey, M.O.D., Gang, Barts, soyaconcept, Haily´s, Broadway, Kenny S., Heimatliebe oder Khujo.