back to top

News

© CircleStances

Düsseldorfer Fair Fashion Startup CircleStances startet Crowdfunding-Kampagne

Ecken und Kanten treffen Wildlife und Fair Fashion. Mit bunten, grafischen Designs bringt CircleStances Eyecatcher-Tierprints in die nachhaltige Modewelt. CircleStances ist ein Fair Fashion Startup aus Düsseldorf, das von vier Studenten gegründet wurde.

Auf der Plattform Startnext können Unterstützer die Sweater der nächsten Winter-Kollektion mit dem Thema ‚Scottish Highlands‘ jetzt schon vorbestellen. Geschäftsführer Philipp Henschel (26) erläutert: „Viele Einzelhändler, mit denen wir sonst zusammenarbeiten, sind selbst schwer von der Krise getroffen. Für neue Marken ist da selten Platz in den Regalen - Es ist gibt keine Hilfen für zerstörte Wachstumschancen.“

Das Label setzt deshalb jetzt auf die Hilfe der Community, um die Mindestbestellmengen bei seinem Produzenten zu erreichen. Die neue Kollektion kann nur hergestellt werden, wenn genügend Vorbestellungen zusammenkommen und CircleStances das Fundingziel von 10.000€ erreicht. Mit jedem verkauften Sweater schützt das Startup eine Fläche Land in den schottischen Highlands. 10% der Umsätze gehen sofort an den Partner Highland Titles. Mit Tier-Motiven aus den schottischen Highlands will das Fair Fashion Label den Lebensraum der Tiere vor Ort schützen und die Artenvielfalt erhalten.

Alle Sweater werden nach höchsten sozialen und ökologischen Standards im türkischen Izmir produziert. Die Kleidungsstücke sind aus 100% Bio-Baumwolle, GOTS und PETA-Vegan zertifiziert und tragen damit die wichtigsten Siegel für faire, nachhaltige Kleidung. Co-Founderin Kirsten Hedwig-Rondot (26) blickt positiv in die Zukunft: „Es war immer unser Traum, die Modewelt fairer, grüner und transparenter zu machen. Wir lassen uns von der Pandemie nicht unterkriegen. Mit der Unterstützung unserer Community können wir unseren Traum wahr werden lassen.“

Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Bockchain-Startup retraced macht CircleStances seine komplette Lieferkette für Kundinnen und Kunden sichtbar. Über einen eingenähten QR-Code zeigt das Fair Fashion Startup jeden Produktionsschritt auf einer interaktiven Map - vom Baumwollsamen bis in den Kleiderschrank. Geschäftsführer Philipp Henschel kommentiert: „Transparenz ist der Schlüssel zu einer Mode-Branche, die fair mit Mensch und Natur umgeht. Indem wir alle Karten auf den Tisch legen, wollen wir die Arbeit und die natürlichen Ressourcen, die in unseren Produkten stecken, wertschätzen. Und unseren Kundinnen und Kunden die Chance geben, eine echte Bindung zu ihren Kleidungsstücken aufzubauen.“

CircleStances will so neue Maßstäbe setzen und zeigen, wie nachhaltig, respektvoll und transparent Mode sein kann.

Zur Crowdfunding-Kampagne von CircleStances hier klicken.