back to top

News

© Marc Cain

Begegnung zweier Welten: Marc Cains neuer Fashion Film

„How Wonderful“ – Marc Cains Fashion Film zur Herbst-/ Winter Saison lässt die analoge und die digitale Welt miteinander verschmelzen. Ein spannendes visuelles Spiel der Kontraste erfindet die klassische Modepräsentation neu.

Marc Cains Antwort zur eingeschränkten Kollektionspreview – die digitale, kunstvolle Inszenierung in Form eines Fashion Films: Das Mode-Label aus Bodelshausen präsentierte seine Herbst-/ Winterkollektion 2021/22 mit einem Fashionfilm, der am Dienstag den 19. Januar 2021 um 18 Uhr auf YouTube gestreamt wurde. Mit dieser Wahl der Präsentation will Marc Cain die Vielfältigkeit, Kreativität und Emotionalisierung der Mode nachhaltig inszenieren.

Den Marc Cain Fashion Film finden Sie hier.

Die gezeigten Looks wirken unkompliziert und locker. Sie greifen den aktuellen Trend von neu interpretierter Loungewear mit urbanen Einflüssen auf und sind eingebettet in ein kontrastreiches Setting mit Motiven aus Natur und Architektur. Dynamik entsteht durch rasante Schnitte und aufregende Perspektivwechsel. Im Mittelpunkt steht die Begegnung von Model und Avatar: Dieses Aufeinandertreffen erscheint selbstverständlich und lässt die analoge und die digitale Welt miteinander verschmelzen. Neue Silhouetten entstehen mit funktionalem Layering und entspannten Schnitten. Die Looks fügen sich perfekt in das Gesamtbild ein und führen die Geschichte der Gegensätze in ihrer Materialität fort. Flauschiges trifft Rustikales, Kerniges wird mit Glattem kombiniert und Strukturiertes wird mit Glänzendem ergänzt. Insbesondere der Strick zeigt sich von verführerisch bis elegant, stets mit höchstem Anspruch an die Verarbeitungstechnik. Es wird viel mit Detailaufnahmen gearbeitet, die die Hochwertigkeit der Materialien gekonnt zur Geltung bringen.

Katja Foos, Director of Design, ist bei Marc Cain Vorreiterin in digitalen Bereich und schätzt die vielfältigen Möglichkeiten und die Verknüpfung von Kreativität und technischer Innovation. „Eines der wichtigsten Ziele und Herausforderungen ist es, Avatare zu emotionalisieren. Das gelingt dadurch, dass sie nicht nur kreiert, sondern zum Leben erweckt werden: durch Optik, Bewegung und ihre personalisierte Gestaltung“, erklärt Foos.

Durch den Fashion Film mit dem Motto „How Wonderful“ hat jeder Zuschauer weltweit nun die Chance, in der ersten Reihe Platz zu nehmen und die Highlights der neuen Saison Herbst/Winter 2021 hautnah mitzuerleben.