back to top

News

© v.l.n.r. Marc Cain, JOOP!, Comma

TRENDREPORT: Colour Trends S/S 21

Auch wenn Neutrals und Naturtöne im S/S 21 Fokus stehen, setzten Power-Farben in der neuen Orderrunde partielle Akzente. In der modischen Spitze gilt: Wenn Farbe, dann von Kopf bis Fuß.

Weiß in all seinen Schattierungen bestimmt die minimalistischen Looks der neuen Saison. Beige, Camel und Sand sorgen gemeinsam mit Khaki und Olive für jede Menge Natürlichkeit in den neuen Kollektionen. Neben Rot, Rosé und Limettengelb sind als Farb-Infusion vor allem Pastellfarben rund um Flieder und Pistazie wichtig. Hier die wichtigsten Farbthemen:

Sonnige Naturtöne wecken die Sehnsucht nach spätsommerlichen Landschaften. Nach farbenfrohen Feldern, zarten Nuancen von Getreide, aber auch dürren Wüstenlandschaften mit prächtigen Dünen in sonnengeküssten Sandtönen. Oberflächen wirken wie vertrocknet und gebleicht, aber gleichzeitig goldgebürstet und sun-touched. Purity ist Key – sanft, soft, warm. Natürliches Leinen und hochwertige Cotton-Qualitäten mit crispy Griff treffen auf edle Wolle, Hanf und Bast. Glatte Wachsoberflächen stehen authentischen Raw-Optiken gegenüber. Helle Nuancen bewegen sich zwischen Kreide, Knochen und Kalk. Unverzichtbar sind nachhaltige Materialien, handgesponnene Strukturen und handwerkliche Details.

CINQUE

© CINQUE

Virtuell und superdigital: Die digitale Bilderflut verändert unsere Sehgewohnheiten tagtäglich. Inspiriert von virtueller Realität und künstlicher Intelligenz, wirken die Farben dieses Themas intensiver, pulsierender und lebendiger – zwischen sinnlich-süß und erfrischend-kühl. Holografische Effekte sorgen für eine neuartige verfremdete Regenbogenpalette zwischen irisierend, changierend und transparent. Liquide Motive, kristalline Oberflächen und transluzente Optiken fordern unseren Sehsinn heraus. Künstliches wird wieder kostbar, Plastik wirkt plötzlich pretty. Romantische Zukunftsvisionen zeichnen Bonbonfarben in leuchtend-grellem LED-Licht nach, die mit soften Neonpastellen und digitalen Ombrés zu verschmelzen scheinen.

Ethno-Einflüsse werden im S/S 21 sophisticated, düster und magisch umgesetzt – in orientalischen Gewürzfarben, exotischen Dark-Skin-Tönen und mystischen Nachtnuancen. Die hypnotisch-dunkle Unterwasserwelt des Ozeans vereint sich mit der tiefen Farbpracht Indochinas und Balis. Neu interpretierte florale Batikdrucke und intensive Indigos bekommen auf der Basis dunkler Brauntöne eine neue Leuchtkraft. Strahlendes Pink setzt spannende Akzente. Aufwendige Stickereien und folkloristische Webarten bereichern den raffinierten Kulturmix um artisanales Kunsthandwerk. Für überraschende Sparkling-Effekte sorgen funkelnde und schimmernde Lurex-Qualitäten in neuen Farbeninfusionen. Die markanten Optiken von Rohseide und Wildseide sorgen ebenso für faszinierende Oberflächen wie Animal Prints und Prägungen in neuartigen Variationen.

KAROLINA LANDOWSKI

Closed

© CLOSED

MAC

 © MAC