back to top

News

© v.l.n.r. CINQUE, Gardeur, Mac

TRENDREPORT: Power Pants

Neben femininen Kleidern und weiten Röcken gewinnen in der kommenden Saison lässige Hosenformen an Bedeutung. Welche Styles werden im Frühjahr/Sommer 2020 besonders wichtig? Hier ein Überblick über die wichtigsten Must-have-Modelle.
Cargo-Pants

Passend zum Utility-Trend sind Cargo-Pants mit aufgesetzten Taschen ein wichtiger Style in den Sortimenten. Die Trend-Modelle überzeugen durch vielseitige Styling-Möglichkeiten – sei es zur schimmernden Seifenbluse, zum Print-Sweater oder ganz klassisch zum leichten Sommertrench. Die Grenzen zwischen Funktionalität, Sportivität und Fashion verschwimmen immer mehr. Leichte Materialien nehme der Cargo-Pants jetzt die Strenge.

Culotte

Verkürzte High-Waist-Hosen mit weitem Bein gehören zu den Key-Items der Saison. Allen voran der Culotte wird wieder sehr viel Potenzial attestiert. Aber auch Spielarten der Paperbag-Pants mit Bundfalten, konische Karotten und weite Bermudas nehmen das ganze Spektrum der kürzeren Hosenbeine ein – und werden sowohl elegant als auch casual zu Shirts und Blazern gestylt. Entspannte Tailoring-Aspekte, grafische Spitzendetails an den Säumen und raffinierte Wickeleffekte verleihen dem neuen Volumen einen hohen Innovationsgrad. Im Material-Fokus: Natürliche Leinen und Cotton-Qualitäten.

Shorts

Kurz, kürzer, am kürzesten: Die sommerlichsten Hosen-Säume der Saison zeichnen sich zwischen Knie und Oberschenkel ab. Radlerhosen aus Nylon oder Denim sowie Shorts und Bermudas mit und ohne Utility-Details gehören zu den Aufsteigern der Saison. Einen Hauch Athleisure bringen kurze Trackpants mit Zipper-Details, eine Prise Military Bermudas mit großen aufgesetzten Taschen, eine Spur 80er gekrempelte Shorts mit geplusterter Bundfalten-Silhouette. Auch hier ist vor allem mehr Leibhöhe gefragt. Kombiniert werden die Shorties lässig zum Shirt, elegant zur Seidenbluse oder edgy zum Oversize-Blazer.

Streifenhose

Bewegte Streifenbilder spielen mit unterschiedlichen Breiten und verleihen auch Hosen ein sommerliches Farb-Update: Gelb, Orange und warme Rottöne werden mit Schwarz und Weiß sportiv kontrastiert, cleanes Navy mit edlem Offwhite abgesetzt. Die perfekte Leinwand für kreative Spielereien in Multicolor bilden gerade Hosenformen mit hohem Bund und Wickel-Bändern. Die Längen reichen von ausgestellt-verkürzt über schmal und knöchellang bis weit-fließend. Der perfekte Stylingpartner ist die Hemdbluse: entweder Uni in Weiß oder Signalfarbe, im verspielten Kontrast-Print mit Blüten oder Minimal-Dessins oder perfekt abgestimmt – als Zweiteiler im Overall-Look.

Printhose

Weite Hosenbeine aus fließenden Materialien sind eine ideale Basis für großflächige Prints. Luftige Stoffe wie Leinen, Tencel und Cupro umschmeicheln jeden Figurtyp und werden im Frühjahr/Sommer 2020 üppig mit Ethno-Mustern, Paisleys, Foulard- oder Jungle-Prints bedruckt. Natürliche Töne wie Terracotta, Khaki oder Cream werden dabei mit leuchtendem Lime, Rosé und und Himmelblau akzentuiert. Paileys punkten nicht nur untenrum, auch seidige Schlupf- und Hemdblusen tragen das zeitlose Muster, passend zum Hosendruck – Printhosen können so in der modischen Spitze mit Oberteilen des gleichen Drucks zu plakativen Zweiteilern kombiniert werden.

KAROLINA LANDOWSKI

Fotocredit: siehe Bilder