Jahresbericht: bugatti Holding Brinkmann realisiert über 220 Millionen Euro Umsatz
© bugatti Verwaltungsgebaeude Herford

Jahresbericht: bugatti Holding Brinkmann realisiert über 220 Millionen Euro Umsatz

bugatti Holding Brinkmann realisiert über 220 Millionen Euro Umsatz. Das Onlinegeschäft wächst - Investitionen auf Rekordniveau.

Die bugatti Holding Brinkmann GmbH & Co. KG hat das schwierige Modejahr 2018 vergleichsweise gut gemeistert. Mit einem Rückgang von 2,5 Prozent steht die Gruppe besser da als die Branche insgesamt, die ein Minus von 4,4 Prozent verbuchen musste. Der Umsatz belief sich auf 220,5 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr nach 226 Millionen Euro im Vorjahr.

Die Bekleidungsindustrie war im letzten Jahr mit anspruchsvollen in- und ausländischen Märkten konfrontiert, geprägt von verändertem Konsumverhalten, neuen Angebotsformen und Klimakapriolen. „Unsere Umsatzeinbußen resultieren aus diesen schwierigen Rahmenbedingungen. Die Unternehmen unserer Gruppe sind durchweg solide aufgestellt und wir haben eine Rekordsumme in die Zukunftsfähigkeit investiert. Unser Retail- und Onlinegeschäft befindet sich auf Wachstumskurs und wird durch weitere Investitionen ausgebaut“, blicken die geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang und Klaus Brinkmann optimistisch nach vorn.

EXPORTGESCHÄFT

Der Exportanteil lag 2018 stabil bei 44 Prozent. Die bugatti Holding exportierte ihre Marken in über 65 Länder weltweit. Das mit Abstand wichtigste Exportland 2018 war wieder Italien. Österreich hat sich sehr erfreulich entwickelt und ist zum zweitstärksten Auslandsmarkt aufgestiegen, gefolgt von den Niederlanden.

INVESTITIONEN

Die Unternehmensgruppe hat im vergangenen Jahr 9,2 Millionen Euro investiert und damit die bereits hohe Investitionssumme des Vorjahres von 7,4 Millionen Euro nochmals übertroffen. Ein Schwerpunkt ist der Bau eines neuen Logistikzentrums für Pikeur in Werther. Hinzu kamen unter anderem Investitionen in eine hochmoderne Lagerlogistik in Goslar und in die Digitalisierung des Unternehmens. So können Handel und Partner in Zukunft noch besser mit digitalem Bild- und Textmaterial für Marketing und Verkauf versorgt werden.

MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Die bugatti Holding Brinkmann beschäftigt insgesamt 998 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind 48 Auszubildende.

bugatti

Die Marke bugatti bewegt sich im Jahr 2018 in einem herausfordernden Marktumfeld. Verändertes Konsumverhalten und eine dynamische Einzelhandelslandschaft erfordern einmal mehr die konsequente Ausrichtung an den strategischen Zielen. Das Label hat sich noch stärker als Lifestylemarke positioniert und erhöht weiterhin die Markensichtbarkeit und -begehrlichkeit. Erfreulich entwickelt haben sich die Produktbereiche Strick, Wirk und Hose. Der Bereich Damenmode macht weiter Fortschritte und wird 2019 ausgebaut.
bugatti setzt im Vertrieb auf eine Multi-Channel-Strategie: Das Label ist sowohl im Einzelhandel als auch online erhältlich. Im Retail gibt es zwölf Stores in Deutschland und 22 Stores im Ausland. 2019 sind 12 weitere Stores im In- und Ausland geplant.

Weitere Informationen unter http://www.bugatti-fashion.com