Trendreport: Menswear - Die 5 Key-Pieces der Saison
© Roy Robson

Trendreport: Menswear - Die 5 Key-Pieces der Saison

Checks, Cord und New Classics – in der Menswear für Hetbst/Winter 2019/20 werden traditionelle Themen innovativ interpretiert. Hier die wichtigsten Essentials für die neue Saison.

 

Check Coat

In der Outerwear rückt der Wollmantel mit Stehkragenformen in den Fokus. Modellel in tonalen Checks mit farbigem Durchzug, Heringbones und Bouclés prägen das Bild. Neue Oversize-Manteltypen, beispielsweise mit angeschnittener Kapuze oder einer speziellen Rückenlänge, zeigen einen modernen Look. Die Farbpalette reicht von Navy über Anthrazit, Schwarz und Bordeaux bis hin zu neuen Cameltönen und Beige.

 

Weste

Das Thema Weste wird in dieser Saison neu interpretiert: Ob als Schalkragenweste mit wattiertem, melangiertem Rücken, als gesteppter Zweireiher in leichtem Flanell oder als feine Strickversion aus Merino. Das Essential zeigt im kommenden Herbst/Winter vielfach ein progressives Design mit spannendem Materialmix. Gestylt wird modern im Layering Look – von der sportiven, farbigen Light Down Weste unter dem Anzug bis hin zur Strick- oder Cordweste zum Wollmantel mit sportiven Details und neuer Materialität.

 

Broken Suit

Ein neues Anzugbild vermitteln Broken Suits, bestehend aus lässigen Sakkos in Kombination mit Hosen aus unterschiedlichen Qualitäten oder (Karo-)Mustern. Jogg Suit und Sneaker lassen hierbei das Prinzip des klassischen Zweiteilers fast vergessen. Feine Wollqualitäten kommen in einer breiten Palette an tonalen Camouflageoptiken, verwischten Karos, Baumwolljerseys mit Kaschmirgriff.

 

Statement Strick

In den Knitwear-Kollektionen für Herbst/Winter 2019 trifft Doubleface auf Pepita-Jacquard und Schalkragen auf Zopfmuster. Wichtig bleiben belebte Strukturen und dynamische Musterungen sowie softer Strick mit geometrischen Details in typischen Retro-Farben. Das Ergebnis: Statement Pieces mit großem Augenmerk auf die Details, wie etwa gestrickte Gilets, schlichte Rundhalspullover und Chunky Knit. Die Optiken sind robust, der Griff und das Gewicht soft und leicht.

 

Cordhose

Von schmaler bis breiter Rippe: Cord kommt produktübergreifend für Sakkos, Hemden und Hosen zum Einsatz. Während sich die Cord-Rippe bei Blazern als Fashion Statement breiter zeigt, wird sie im Hosenbereich, auf Chinos und 5-Pockets, schmaler interpretiert. Der Winterklassiker erhält ein Facelifting und setzt in vielen unterschiedlichen Aufmachungen modische Akzente.

 

Karolina Landowski

 

Fotocredit: siehe Bildbeschriftung