Trendreport: Düsseldorf
© Karolina Landowski_Trendbox Gallery

Trendreport: Düsseldorf

Klassik und Angezogenheit im starken Bruch mit Sportivität waren in Düsseldorf richtungsweisend für die Herbst/Winter-Kollektionen 2019/20.

Naturtöne, knallige Akzente und ein spannender Mustermix zogen sich wie ein roter Faden zwischen Messen und Showrooms.

Unübersehbar auf der Ordertagen in Düsseldorf: Klassische Zweireihe-Mäntel sind auf dem Vormarsch. Die Silhouetten sind lang und locker bis oversized. Alles ist hier möglich. Die Auswahl an Stoffen, Mustern, Farben und Silhouetten war selten größer. Auch hier weist der Trend zur Natur, zum Bewährten und zur Nachhaltigkeit. Traditionelle Stoffe wie haarige Wolle, klassische britische Karos in Glencheck- und Pepitamuster oder große Fensterkaros spielen eine besondere Rolle. Dazu gesellen sich Leder, Shearling, flauschige Teddyoptiken, Kunstfell, Samt, Bouclés und reiche Jacquards. Weicher Cord und Leder werden mit hochfunktionellen Outdoormaterialien kombiniert, voluminöse Puffer Jackets mit Wollblazern und haarigem Strick gematcht. Dazu der Chunky Sneaker und fertig ist der Key-Look Herbst/Winter 2019/20.

 

Apropos Strick: Ob V-Neck-Sweater, Rollkragenpullover, Strickkleid oder Long Cardigan mit markanten Ripp-Details aus feiner Merinowolle und Baby Alpaka – diese Saison ist Cosyness angesagt. Oversized-Pullover kommen mit High-Low-Saum und überschnittenen und tiefer angesetzten Ärmeln sowie Kontraststreifen in Signalfarben. Lange Strickjacken im Grandpa-Stil werden mit femininen Kleidern gematcht. Wie wichtig Struktur in dieser Saison ist, zeigen die zahlreichen Modelle aus Rippstrick: Ob Turtle-Neck-Pullover im Strukturmix oder Strickjacke mit fließend-offenem Ausschnitt. Haarige, voluminöse, aber extrem leichte Garne sorgen für Volumen mit wenig Gewicht.

 

So richtig weg waren sie ja nie, aber im Herbst/Winter 19/20 haben sie ihren ganz großen Auftritt: Leopardenprints. Von der Fake-Fur-Jacke bis zum Maxikleid aus Chiffon, vom weiten Pullover zur schmalen Hose, vom Shopper bis zu den Booties: Leos sind überall! Der beliebte Print kommt auf allen Texturen und sämtlichen femininen Einzelteilen, die aber gerne sportiv gebrochen werden. Das gelingt leicht mit Galonstreifen, Sneakers oder einem Hoodie in Kontrastfarben. Und da der Mustermix zu den wichtigsten Themen der Saison gehört, sind Fantasieprints aus Leo in Kombination mit Blüten oder Karos besonders spannend für’s Sortiment. Auch Snake-Optiken waren allgegenwärtig und gehören zu den wichtigsten Print-Themen für kommenden Winter.

 

Karolina Landowski

Fotocredit: Karolina Landowski