bugatti auf Expansionskurs

bugatti auf Expansionskurs

In Russland und den GUS-Staaten gibt es erste Stores

Im September eröffnete das ostwestfälische Modelabel bugatti seinen ersten Store in Russland. Vom Moskauer Shopping-Center "Erevan Plaza" aus beginnt der Expansionskurs des Labels in Russland und den angrenzenden GUS-Ländern. Im ersten, CI-konformen Store sind neben dem Vollsortiment der Männermode zudem Damenjacken und -mäntel, Accessoires und Schuhe erhältlich.

Da Russland und die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten schon heute die top five der wichtigsten Exportmärkte für bugatti darstellen und dieser Trend anzuhalten verspricht, sollen im Herbst weitere Stores im russischen Simferopol, aserbaidschanischen Baku und ukrainischen Zhytomyr folgen.

„Überall dort, wo wir Sortiment, Standort, Präsentation und Personal maßgeblich mit beeinflussen, agieren wir überaus erfolgreich und profitieren direkt von der hohen Markenbegehrlichkeit beim Endverbraucher. So wird die Marke bugatti immer sichtbarer und relevanter und kann ihre Leistungsfähigkeit dokumentieren“, freut sich Stephan Horst, Marketingleiter von bugatti, über die Präsenz im Markt.

Foto: bugatti Holding