Behind the Scene: Düsseldorfer Designer

Behind the Scene: Düsseldorfer Designer

Mode made in Düsseldorf kann jetzt auch als Stadtführung erkundet werden

Düsseldorf ist die Stadt der Mode - und nicht nur für Unternehmen interessant, sondern auch für Touristen. Abseits der Kö verstecken sich viele kleine Perlen der Düsseldorfer Modebranche, die eine neue Stadtführung nun erkunden lässt. "Behind the Scene" führt Modebegeisterte Düsseldorfer und Touristen durch Flingern und Bilk, wo viele kreative Modelabels junger Designer und Designerinnen angesiedelt sind. Mit einem hohen gestalterischen Anspruch, viel Liebe zum Detail und oft aufwändiger Handarbeit entsteht in diesen Ateliers Mode made in Düsseldorf.

Die Düsseldorfer Modedesignerin Marion Strehlow gibt mit der "Behind the Scene" Tour interessante und exklusive Einblicke in die lokale Modeszene. "Mit dem Projekt möchte ich auf die kreative Szene in Düsseldorf aufmerksam machen", sagt sie. "Die Designerinnen zeigen ihre Ateliers und die Teilnehmer dürfen erleben, wie und wo die Kleidungsstücke entstehen und genäht werden. Der Besucher bekommt einen sehr persönlichen Einblick in den Schaffungsprozess einer Kollektion, der den meisten Menschen sonst verborgen bleibt."

Die Führung ist für einen ganzen Tag plus einer optionalen Übernachtung im "hotel friends" angelegt. Vier Mode-Designer öffnen den Teilnehmern die Tür: Laurence Leleux & URSBOB, Tina Miyake, Marianne Deri und Marion Strehlow selbst. Bisang ist geplant, die Führung deimal im Jahr zu veranstalten - Premiere ist der 30. Juni 2018. Die Idee ist bereits preisgekrönt: Im Herbst erhielt Marion Strehlow den Urbanana-Award von Tourismus NRW, ein Preis für kreative Projekte im Städtetourismus in Nordrhein-Westfalen.