back to top

News

TRENDREPORT: Colour Codes Herbst/Winter 2020/21

Farbe kennt keine Saison mehr! Es besteht ein nahtloser Übergang zwischen Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter. Je mehr Sportswear in den Kollektionen, desto mehr Farbe kommt hinzu. Mehr Helligkeit zeigt sich auch im Winter, vor allem durch innovative Highte
Code #1:    HERITAGE

Poshness! Wilderness! Craftmanship! Eine warme, behagliche Atmosphäre breitet sich aus. Viele Brauntöne in den unterschiedlichsten Facetten sorgen für Wohlgefühl. Der unaufhaltsame Organic Spirit und die Sehnsucht nach Wald und Wiesen sorgen für einen tragbaren Tribute to Nature. Daneben stehen Brit Chic, Gentlemen Looks und ein Hauch von Scotland Yard Pate für winterliche Damenstyles. England, Irland und Schottland mit ihrem reichen Erbe sind unerschöpfliche Inspirationsquelle für zeitgemäße Looks. Daneben sorgen Reminiszenzen an den Pferdesport und Hèrmes-Anklänge für eine moderne Poshness. Gefragt sind artisanale Handwerklichkeit und einzigartige Masterpieces. Wertigkeit trifft auf einen Modern Vintage Flair. Real ­­– no fake: Wahrhaftigkeit wird gesucht! Cosyness und Tenderness stehen im Mittelpunkt der Materialien. Fell und Teddy gehen einher mit verfremdeten Animal Prints. Dazu gesellen sich robuste Outdoor-Materialien mit Charakter. Klassische Checks, Cord und Plaids treffen auf Brush Leder und samtige Velours. Die Farbpalette umfasst diverse Brauntöne, Oliv und Messing sowie warme Gelb/Orangetöne bis hin zu Terracotta, Rost und Gold.

Code #2:  ATTITUDE

Calmness! Timeless! Genderless! Sophisticated und cool zeigt sich die moderne Klassik, die mit einem Hauch Bohemian verwoben wird. Uniformen und Flieger-Looks bilden die Inspirationsquelle für einen sehr angezogenen Look. Aber auch Eveningwear – dramatisch und elitär – spielt bei diesem Thema eine starke Rolle. Leder wird klassisch eingesetzt als glattes Nappa oder feines Samtchevreaux, dazu etwas Lack, etwas Glanz. Darkness falls: Dunkle Winter Essential kommen als strenge Unis, entweder monochrom oder aber auch in Melangen und Degradés. Helligkeit bringen Ecru und lichtes Grau ins Spiel. Der Klassiker Schwarz/Weiß wird als Hommage an die letzte Chanel-Show im Schnee eingesetzt. Schwarznahe Nuancen und Blau in Abstufungen werden akzentuiert durch Wintertürkis. Dunkle Rottöne bringen Sinnlichkeit ins Spiel.

Code #3 : JOY

Happiness! Freedom! Power! Eine wahnsinnig positive Energie mischt sich mit athletischen Details zu einer futuristischen Techno Romance. Be active: Sportwear und Premium Sport vereinen sich mit einer plakativen Fancywear, die bewusst Geschmacksgrenzen auslotet. Die Inspirationen reichen dabei von Wellness bis Skiwear. Artifical Beauty trifft Spacecraft zu einem Neo Futurismus mit Augenzwinkern. Im Vordergrund stehen Spaß, positive Ausstrahlung und Optimismus. Kitsch bringt einen spannenden Bruch ins Spiel. Süßigkeiten wie Macrarons und Marshmallows dienen als Vorbild für eine zuckrige Farbpalette. High Tech-Stoffe, Mesh und Neopren treffen auf glänzende Oberflächen aus Lack und Vinyl. Die Oberflächen sind durchscheinend, oily, glossy, aber auch haarig und fluffig. Daunen und Funktionwear werden mit körperbetonend Stretchteilen sowie extraviel Volumen gemixt. Modular Blocking steht bei den Farben im Vordergrund: Frische Pastells werden grafisch mit Weiß in Szene gesetzt oder kommen plakativ in Kombination mit starken Farben.